Titanfall Review / Test | Ein Shooter mit ungenutztem Potenzial? | [Deutsch/German]
Articles Blog

Titanfall Review / Test | Ein Shooter mit ungenutztem Potenzial? | [Deutsch/German]

August 18, 2019


Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Video von GameReviewsDE! Heute einmal mit einem Titanfall Review. Ich hatte ja vor einigen Wochen schon mal die Beta mir angeschaut und dazu ein Fazit gegeben. Und heute gucken wir uns einmal die komplette ganze Vollversion des Spiels an. Und… Oh Moment was ist das?! Da kommt irgendwas rein! Bääääm! Das Spiel macht seinem Namen schon ganz schöne Ehre! Nun wollen wir doch mal mit dem Review beginnen. Wir fangen doch einfach mal von außen nach innen an. Also wir gucken uns jetzt erstmal ein bisschen das Setting an, die Atmosphäre, n bisschen Umgebung, ne Stimmung. Wat kann man dazu sagen? Man kann sagen, dass es ein sehr futuristisch orientiert Shooter ist was auch in der Kampagne mit einer schönen Einführungssequenz ziemlich klar wird. Raumschiffe, Weltall und das ganze Zeugs. Aber man muss sagen es ist keinesfall sowas wie CoD in einem Zukunftssetting wie man es in Black Ops 2 hatte. Es unterscheidet sich doch schon deutlich davon. Aber den Vergleich bzw. auch die Unterschiede werde ich wahrscheinlich später hier im Fazit ziehen. Da möchte ich jetzt nicht weiter drauf eingehen, bevor ich euch diese Spiel nicht einmal grob vorgestellt habe. Dieses Spiel wurde ja angepriesen mit einer ziemlichen neuen Art von Multiplayer Kampagne. Also Multiplayer Kampagne an sich ist ja was neues und so eine Multiplayer Kampagne kannte man ja aus Spielen so noch nicht. Also zumindest ich nicht. Und man hat es hier also so gemacht, dass man die in den Mulitplayer integriert hat. Damit ist man meiner Meinung nach aber ziemlich (x3) tief baden gegangen. Das ist ja… jetzt muss ich sachlich bleiben. Das fällt mir jetzt echt schwer. Man hat diese Kampagne ja so sehr auf den Multiplayer fixiert, dass es eigentlich nur noch ein Spiel ist, was aus einem Mulitplayer besteht. Soll ich euch sagen, was die Kampagne bei diesem Spiel hier ist? Es sind 60 Sekunden Gelabere von irgendnem Typen, wozu ich noch nicht mal mehr n Video habe, in der Lobby bevor das Spiel los geht. Diese 60 Sekunden wenn ich mich da ausrüsten und vorbereiten kann, kriege ich n bisschen was von der Story mit. Natürlich nur per Audio. Noch nicht mal mehr Video vorhanden. Es spielt sich irgendwie noch nicht mal mehr groß was ab! Okay, es gibt ein paar Zwischensequenzen, das ist das erste und das letzte bzw. vorletzte Level. Und mehr gibts da eigentlich auch nicht. Ansonsten kriege ich da son paar Ansagen. ja, ich glaube diese Ansagen machen das Spiel auch so groß. 35 GB dieses Spiels sind ja Soundateien. Naja, ich meine klar. Für höchstens eine Stunde labern, wenn man beide Kampagnen spielt. Also man kann ja auf zwei verschiedenen Seiten spielen und hat dann dementsprechend ne andere Story. Ich meine eine Stunde Audiomaterial, das man da zusammenkriegt. Das kann ja mal 35 GB groß sein. Ich meine meine Aufnahmen die ich hier mache, die sind ja auch hunderte von GBs groß! Ich verwende ja auch überhaupt keine Kompression an! Das geht alles im RAW-Datei Format raus hier. Also ganz ehrlich. Diesen Singleplayer hätte man sich sparen können und das Spiel damit galtte 20 – 35 GB schlanker machen können. Aber leider gibt es für die ganzen Titanfall Spieler doch eine Grund die Kampagne zu spielen, auch wenn sie jetzt nicht besonders emotional oder ne gute Story hat. Man kann am Ende jeder Seite, die man besteht einen neune Titan freischalten. Zuerstmal würde man dann den Stryder freischalten, das ist nochmal ein sehr sehr schlanker Titan, der auch sehr wendig und schnell ist, also flexibel. Aber zum Glück kann man sagen, dass man die Kampagnen auch innerhalb von 1 – 2 Stunden durch kriegt. Wenn da nicht immer diese nervigen Meldungen wären, die das Spiel zum abstürzen bringen und man das ganze scheiß Level nochmal machen darf!!! Es tut mir leid, aber aus dem hetzerischen komm ich gerade im Moment nicht mehr raus. Aber trotzdem gibt es eine Trost. Man hat diese Kampagne in 2 Stunden Spielzeit bewältigt und kann dann mit seinen 2 neune Titans einmal den Multiplayer unsicher machen. So, dann machen wir doch hier auch gleich den Abstecher in den Multiplayer und vergessen diesen Singleplayer mal, denn dafür ist das Spiel definitiv nicht gemacht wurden. Es hat nunmal den Schwerpunkt aufm Multiplayer und dann sollten wir uns den Recht jetzt auch damit beschäftigen. Was unterscheidet dieses Spiel denn vom Gameplay her geshen denn von anderen Spielen? Das wäre allgemein gesagt die Geschwindigkeit. Es ist ein sehr sehr rasantes Gameplay. Ganz einfach auch die Flexibilität und Movement, was man mit den Piloten aufweisen kann, überzeugt in diesem Spiel schon ziemlich. Man kann eben da dieses Skillrunning machen, an den Wänden hochlaufen oder sich auch festhalten, wenn man da campen will. Gibt es auch. Meistens ist es aber hilfreicher, wenn man sich mit Hilfe des Wallrunnings und Jetpackschüben schnell über die Map bewegt, um dem Gegner in die Flanke oder den Hinterhalt zu fallen. Dabei sollte man natürlich darau achten, dass man nich direkt vor so einem Titan landet, weil die können einen ziemlich schnell mal überrennen. Und auch die sind gar nicht mal so unflexibel. Die können mit diesen Energieschüben eben mal sehr rasant an Geschwindigkeit zulegen und dann ist man am Arsch. Da bleibt einem dann nur noch eins. Die Flucht aufs Dach! Da können die nämlich nicht drauf. Die haben keine Möglichkeit zu springen, fliegen oder sonst was zu machen. Können sich nicht in der Erde verbuddeln oder sowas. Also können sie auch nicht in Häuser rein und auch die Umgebung ist nicht so zerstörbar, dass sie einen Hauseingang vergrößern könnten und da ma eben reinplatzen könnten. Wenn die Munition euch trotzdem erwischt, denn die haben auch Raketen und sowas, dann ist das Pech. Da hilft dann nur eins: Euer eigener Titan! Für den ihr aber maximal 2 Minuten auf die Warteschleife Gesetzt werdet. Homer: Sie setzen nicht mich auf die Warteschlange, sondern ich sie! Ich bin ein Leitungsprüfer für den Landkreis… Ihr Anruf ist wichtig für uns bitte bleiben Sie in der Leitung. Homer: …und ich fahr auf der Hauptstraße… vor Ihnen sind immer noch 8 Anrufe… und der Leitungsprüfer aus Witschita ist immer noch in der Lei-lei-le-le-lei-Leitung! Ihr könnt diese Wartezeit auch verkürzen indem ihr Kills macht. Egal ob ihr jetzt diese Bots abschießt oder echte Gegner, es verkürzt alles die Wartezeit. Ihr könntet euch natürlich wenn ihr diese Wartezeit noch nicht überbrückt habt auch auf den feindlichen Titan draufstürzen und mit einem sogenannten Rodeo-Angriff Dann haben die Dinger keinen Schutzschild und solange der Pilot euch nicht bemerkt oder eine Fähigkeit einsetzt, die euch da irgendwie runterholt, meinetwegen mit Raketen oder Elektrorauch kann er euch da nichts anhaben. Außer er steigt aus. Das Waffenbalancing in dem Spiel finde ich auch sehr ausgereift. Es ist nicht schlecht. Zumal es nicht allzu viele Waffen gibt. Das einzige was ich halt n bisschen nervig finde ist diese Smart Pistole. Mit der man sowas wie einen Aimbot hat. Ich meine guckt es euch an. Ich meine die braucht zwar n bisschen um anzuvisieren und aus einiger Distanz funktioniert das auch nicht mehr so gut, aber alleine schon der Gedanke sowas einzubauen… Das is… hab ich was gegen. Find ich nicht gut. Vor allen Dingen verteilt das Ding immer nur Headshots. Vor allen Dingen gibt es in Titanfall Pilotenfähigkeiten und keine einzige beschäftigt sich damit diese automatische anvisieren der Smart Pistol zu beeinträchtigen, damit man sich mal wenigstens ansatzweiße dagegen wehren kann. Oder habe ich die Fähigkeit irgendwie übersehen? Dann schreibts mir in die Kommentare! Außerdem find ich die Rucksackladung n bisschen nervig, wie gesagt. Die hat aber meiner Meinung nach die Daseinsberechtigung, sie is einfach nur n bissl nervig. Das is wie C4 in anderen Games! Da is es halt C4 und hier ist es die Rucksackladung. Das ist dann halt so! Die angesprochenen Fähigkeiten wären sowas wie Tarnfeld oder Stim. Stim verpasst dem Piloten einen Adrenalinstoß, damit der schneller rennen kann, höher und schneller springen kann. So kann man seine Ausrüstung nochmal ein bisschen individueller gestalten. Je nach dem welchen Spielstil man hat, kann man dann da die Fähigkeiten dran anpassen. Find ich eigentlich nicht schlecht, dass man das so individualisieren kann. Erinnert wieder so ein bisschen an Call of Duty mit den ganzen Perks. Aber in welchen Shooter heutezutage gibt es keine Perks oder besondere Fähigkeiten? Das ist nichts neues aber es ist schön das halt drin zu haben, weil es diese ganze Sache nochmal etwas flexibler macht. Außerdem find ichs ganz lustig, dass durch dieses höhere Springen mit dem Jetpack so ne kleine Crysis Referenz entsteht. Muss ich ganz ehrlich sagen, wie ich das das erste mal erlebt habe in der Beta musste ich doch irgendwie stark an Crysis denken. Ach und wo wir gerade von Crysis reden, können wir doch gleich mal die Grafik behandeln. Die Grafik ist zwar nicht so der Kracher für die heutige Zeit, aber essentiell für dieses Spiel. Sie ist zwar nicht total schlecht aber für diese Zeit doch unangemessen. Das ist schon wirklich untere Ebene des mittleren Segments was die Grafikqualität angeht und das muss nicht sein für einen Triple A Shooter. Vor allen Dingen nicht, wenn sie vor Release schon so gehyped werden. Aber hey, schlechte Grafik hat noch nie eine Shooter zu einem schlechten Spiel gemacht, soweit ich mich erinneren kann. Jedenfalls kann man zu diesem Shooter sagen, dass er actionreicher ist als vergleichsweise Battlefield. Wie gesagt, er ist auch viel rasanter. Auch rasanter als CoD. Wo das ja schon schneller ist als Battlefield und ich ja da auch mehr so der Battlefield Spieler bin. Also von dem was ich gewöhnt bin. Und ich muss sagen es gab einige Momente im Spiel, da ist mein Puls schonmal auf 180 hochgerauscht. Es gab so n Adrenalinschub. Passt ganz gut, wenn man gerade eine Serie von Abschüssen hat und da so schön die Wände lang hochlaufen kann. Und da ins Vertikale gehen kann und sich da relativ frei bewegen kann. Das fesselt einen also wirklich, wenn man dann mal so einen Lauf hat, ist es auch sehr spannungsgeladen. Also mir hat es Spaß gemacht, natürlich. Es war spannend, es war fesselnd und was sich daraus ergab war Spaß. Also das Spiel macht Spaß! Vom Gameplay her… Was noch dazu kommt ist, dass es ein Spiel ist, was man auch als Alleingänger spielen kann. Man muss da jetzt nicht unbedingt mit Teamkameraden kommunizieren oder Freunde haben, mit denen man sich sowie so besser koordinieren kann. Man kann das auch einfach mal so alleine spielen. Man kann dann einfach mal alleine da durchrushen und sein Ding machen. Man muss nicht zwangsweiße auf das Team hören bzw. mit dem Team zusammenarbeiten. Das ist nicht zwingend notwendig das Teamspiel. Anders als in anderen Shootern. Hier z.B. Battlefield, da ist es sehr wichtig. Dann gibt es eine neue Art von Killstreaks in diesem Spiel, nennt sich Burncards und sind eigentlich überhaupt keine Killstreaks, weil man das nicht für ne bestimmte Anzahl von Abschüssen bekommt, sondern man bekommt das zwar schon wenn man jemanden abschießt, aber wann das passiert wird sporadisch bestimmt und man kann diese Killstreaks erst beim nächsten Spawn einsetzen, diese Burncards. Man hat also n gewisses Lager, wo man diese Karten ablagern kann und vor jedem Match kann man sich 3 Burncards auswählen und die kann man dann bei jedem Spawn einsetzen. Halt bis die 3 leer sind. Diese Burncards sind auch keinesfalls so overpowered wie die Killstreaks bei CoD, denn diese Burncards haben meistens nur einen passiven Effekt am Spiel. Sowas wie, dass man von feindlichen Bots nicht wahrgenommen wird oder von feinldichen Geschützen oder dass man eine starke, verbesserte Waffe bekommt. Durch das bloße Einsetzen von Burncards alleine kann man also keine Kills erzielen. Und auch bei den Burncards finde ich gut, dass sie im Spiel drin sind, weil das bringt nochmal mehr Abwechslung rein und man kann seinen Piloten dementsprechend individualisieren. Je nach dem was für einen Spielstil man denn hat. Es wird wahrscheinlich für jeden etwas dabei sein, weil die Burncards sehr variantenreich sind. So, jetzt möchte ich hier gegen Schluss aber nochmal einen Kritikpunkt hervorbringen. Es geht um die privaten Lobbies. Denn bis vor kurzem konnte man dieses Spiel nur in öffentlichen Lobbies spielen. Man konnte keine privaten Lobbies eröffnen. Man hatte also nur die Möglichkeit sich ein paar Freunde zu schnappen und zu hoffen, dass in der Lobby noch genügend Platz ist, sodass alle Spieler reinpassen. Ansonsten hätte man sich wieder ne neue Lobby suchen müssen und und und… Das wurde ja zum Glück mit dem letzten Patch behoben. Man hat nun die Möglichkeit auch private Lobbies zu eröffnen. Bleibt nur noch ein Kritikpunkt: Es gibt keine dedizierten Server. Ich meine es ist ziemlich nervig, dass man immer hunderttausend Stunden auf ne Lobby warten muss, wo dann ma n Platz frei wird, damit man mitspielen kann. Ich meine ich habe es ja jetzt ein bisschen länger gespielt und war wirklich jedes mal so mit 5-10 Minuten Zeitaufwand verbunden, bevor man in eine Lobby reingekommen ist. Tut mir leid, aber das bin ich so einfach nicht gewohnt und das ist doch scheiße. Warum gibt es denn keine dedizierten Server, wo ich dann ne Spieleranzahl habe und *zack* draufgehen kann. Vor allen Dingen wäre es aber mal gut, wenn das Spiel während der Lobbysuche nicht abstürtzt, denn dann darf ich das ganze nochmal machen. So, nun aber zum abschließenden Fazit. Ich muss sagen Titanfall ist im Kern, vom Kerngedanken her wirklich ein Spiel geworden was Potzenziale da hat. Was es auch an einigen Stellen ausgenutzt hat, an anderen wieder nicht so. Das Gameplay z.B. ist sehr gut gestaltet. Ich finde diesen schnellen, rasanten Stil finde ich gut. Und auch das Waffenbalancing, diese Ausgewogenheit und die Integration dieser Titans ins Spielgeschehen. Das finde auch gut. Das ist dem Entwickler Team von Respawn Entertainment gelungen. Da gebe ich wirklich zu, dass haben sie hingekriegt. Auch die grunlegenden Spielmechanismen sind ihnen gut gelungen, sodass wenn man erstmal im Gameplay auf irgendeinem Server drin ist dieses Spiel auch voll und ganz genießen kann. Wie ich sagte, es macht Spaß. Ob das nun was für euch ist oder nicht habt ihr natürlich wieder selber zu entscheiden, ich kann nur sagen, ich würde es weiterempfehlen. Da wird wahrscheinlich noch n bisschen rumgepatcht, dass das nicht mehr so oft abstürtzt und das mit den dedizierten Servern ist ja auch nur ne Lappalie. Ich meine man hat die privaten Lobbies und die Lobbies. Es reicht auf jeden Fall um da mal ein bisschen zu zocken. Ja, an dieser Stelle würde ich das Review dann auch schließen. Ich hoffe ich konnte euch da Einblicke verschaffen, euch ein bisschen weiterhelfen. Wenn ihr Fragen habt Kommentarsektion Anregungen Kommentarsektion, Verbesserungsvorschläge Kommentarsektion, Beleidigungen auch Kommentarsektion, obwohl nein, macht das lieber nicht, das könnte böse enden. Also in diesem Sinne. Tschüss und bis zum nächsten Mal. Axel: Wenn du Rapmusik so gerne magst, solltest du lächeln Meister! Typ: Ich soll lächeln??? Axel: Klar, voll power das ganze Gesicht! Und jetzt rappen wir richtig einen ab! Axel: Jo Baby, jo Baby, jo! Typ: Jo Baby, Jo Baby, jo! Axel: Sag au! Typ: Au! Typ2: So n Pech auch

Only registered users can comment.

  1. @Renforce Lp Die einzige Stelle die ich in dem Video sehe, die mit der Smart Pistol zu tun hat, startet bei 06:46. Leider kann ich da den Skin nicht erkennen. Ich kann nur sagen, dass das die normale Smart Pistol ist. Ich habe auch nochmal Ingame nachgeguckt aber keine Option gefunden die Skins anzupassen. Also einen offiziellen Weg den Skin zu ändern gibt es nicht!

  2. Titanfall gibt es diese WE für 48 Stunden kostenlos. Habe ich wen der mitmacht? Für eine gewisse Vorstellung vom Spiel hier mein Review: Titanfall Review / Test | Ein Shooter mit ungenutztem Potenzial? | [Deutsch/German]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *